CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77.7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Chartanalyse: Amazon.com Inc-CFD 

Alle Notierungen in USD 

Mitbewerber: BABA (Alibaba), PDD (PDD Holdings), MELI (Mercado Libre), JD (JD.com) SE (Sea Limited).

Seit dem Artikel vom 31.01.2024 (158.840 USD) befindet sich die Aktie weiter im Aufwärtstrendkanal. Aktuell muss sie nun einen wichtigen Widerstand überwinden.  

Die Gewinne von Amazon steigen weiter an. Zudem wachsen seine nordamerikanische E-Commerce-Einheit und die AWS-Cloud-Infrastruktur-Sparte beide sehr schnell - seit Ende 2022 steigen die Nettomargen in jedem Quartal weiter an. 

Mit dem Boom der künstlichen Intelligenz (KI) und den anhaltenden Cloud-Migrationen wächst AWS noch weiter. 

Im letzten Quartal stieg der Nettogewinn auf 10,4 Milliarden US-Dollar, verglichen mit 3,2 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2023. 

Im ersten Quartal 2024 vergrößerte sich der Umsatz der nordamerikanischen E-Commerce-Einheit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12 % auf 86,3 Mrd. USD. 

Die Fundamentaldaten sehen gut aus, aber Trader sollten die technischen Indikatoren für einen optimalen Einstieg nutzen. 

Kennzahlen im Vergleich zu Mercado Libre

KGV: 51,88 aktuell. 5-Jahres-Durchschnitt: 67. Mitbewerber aktuell: 77,43 

Kurs/Umsatz: 3,34 aktuell. 5-Jahres-Durchschnitt: 3,14. Mitbewerber aktuell: 5,28 

KBV: 8,87 aktuell. 5-Jahres-Durchschnitt: 11,6. Mitbewerber aktuell: 24,86 

Nettomarge: 7,28 % aktuell. 5-Jahres-Durchschnitt: 4,3%. Mitbewerber aktuell: 3,87 %. 

Schulden/Aktiva: 0,29 aktuell. 5-Jahres-Durchschnitt: 0,31. Mitbewerber aktuell: 0,36 

Gewinn/Aktie: 2024 (Schätzung): 4,48. 2023: 2,90. 2022: -0,27. 2021: 3,24. Mitbewerber 2023: 19,46 

Bullische Faktoren 

1) Die Zacks Consensus Estimate für das laufende Jahr ist im letzten Monat um 11,5% auf 4,43 $ gestiegen. 

2) Der operative Cashflow stieg in dem Jahr, das im März 2024 endete, um 82% auf 99 Mrd. USD, gegenüber 54,3 Mrd. USD im gleichen Zeitraum des Vorjahres 

3) Amazon Web Services und Künstliche Intelligenz (KI) führen die Gewinne des Unternehmens an. 

Bärische Faktoren 

1) Das Unternehmen leidet immer noch unter den Verlusten aus seiner Fehlinvestition in den Elektrofahrzeughersteller Rivia. 

2) Die Gewerkschaft GMB in Großbritannien hat Amazon verklagt und wirft dem Unternehmen vor, Zwangstaktiken anzuwenden, um Gewerkschaften zu entmutigen. 

3) Die Federal Trade Commission in den USA hat Amazon.com im September 2023 verklagt und behauptet, das Unternehmen sei ein Monopol. 

Technische Analyse 

Wochenchart mit aktuellem Kurs von 185.975 USD 

Der beeindruckende Aufwärtstrend, der im Januar 2023 bei 81,5 begann, steht vor einem Widerstand bei 188. 

Der Kurs liegt immer noch über dem 10er, 20er und 50er EMA. Der Trend ist nach wie vor aufwärtsgerichtet, aber die 188er-Marke muss für eine ganze Woche durchbrochen werden, um die Fortsetzung des Trends zu bestätigen.  

Der 14 Wochen-RSI befindet sich im überkauften Bereich, was darauf hindeutet, dass in den kommenden Wochen ein Pullback wahrscheinlich ist.  

Long-Trader sollten jetzt vorsichtig sein, denn der RSI ist, statistisch gesehen, ein sehr zuverlässiger Prädiktor. 

Unterstützungsniveaus 

1) Erste Unterstützung bei 166,5, die in diesem Jahr 3-mal erfolgreich getestet wurde. 

2) Das Durchbrechen der vorherigen Unterstützung und des 20er EMA wird eine Trendwende bestätigen. Long-Trader könnten hier einen Stop-Loss setzen und Short-Trader einen Einstieg versuchen. 

3) Das nächste Ziel liegt bei 120, was sehr nahe am aktuellen 50er EMA liegt und ein guter Einstiegspunkt für Long-Positionen darstellt.  

Widerstandsniveaus 

1) Da die Kurse Rekordhöhen erreichen, ist der einzige die Schlüsselmarke von 188 USD. Dieses Niveau bildete im Jahr 2021 ein klassisches Doppeltop und auch heute, 3 Jahre später, testet der Markt es erneut. 

Long-Händler könnten hier Gewinne mitnehmen und in den Markt wieder einsteigen, sobald eine vollständige Kerze über dieser Marke liegt.

Entwicklungen in der Vergangenheit sind kein Hinweis auf künftige Erträge. Der Wert einer Investition in ein Finanzinstrument kann sowohl fallen als auch steigen. Investoren erlangen möglicherweise nicht ihren ursprünglich investierten Betrag zurück. Die in diesem Dokument wiedergegebenen Informationen wurden von KQ Markets Europe sorgfältig zusammengestellt und basieren zum Teil auf allgemein zugänglichen Quellen und Daten Dritter. KQ Markets Europe übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Die Informationen stellen keine Anlageberatung, keine Anlageempfehlung und keine Aufforderung zum Erwerb oder zur Äußerung von Finanzinstrumenten dar. Durch das Bereitstellen dieser Informationen wird der Empfänger weder zum Kunden der KQ Markets Europe, noch entstehen der KQ Markets Europe dadurch irgendwelche Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten dem Empfänger gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen der KQ Markets Europe und dem Empfänger dieser Informationen zustande.