CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77.7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Chartanalyse: Hongkong 50-CFD (Hang Seng Index) 

Alle Notierungen in HKD 

Der Hang Seng Index bildet die Wertentwicklung der 50 größten Unternehmen ab, die an der Börse von Hongkong notiert sind. 

Diese Unternehmen sind überwiegend in China ansässig und umfassen die Sektoren: Handel, Industrie, Finanzen, Versorgungsunternehmen und Immobilien. 

Die 5 Top-Unternehmen in diesem Index sind: Tencent Holdings Ltd., ICBC, PetroChina, China Mobile Ltd. und Alibaba Group Holding 

In meinem letzten Artikel vom 29. März 2024 erwähnte ich, dass der Markt weitere Maßnahmen Pekings zur Ankurbelung der Wirtschaft erwartete, und dass der Index ab Februar 2024 einen Erholungsversuch unternahm. 

Es gibt nun Anzeichen für einen beginnenden Aufwärtstrend, der durch weitere Ankündigungen unterstützt werden muss. 

Die China Securities Regulatory Commission (CSRC) wird am kommenden Samstag in Shanghai kapitalmarktbezogene Maßnahmen bekannt geben, die den angeschlagenen chinesischen Immobiliensektor stützen sollen. Marktteilnehmer erhoffen sich von den neuen Regelungen eine Erholung des kritischen Sektors.  

Allerdings steht die Genehmigung von IPO-Vorschlägen chinesischer Unternehmen in Hongkong im Wert von mehr als 20 Mrd. USD noch aus, wobei die Liste der Gerichtsverfahren gegen säumige chinesische Bauträger in Hongkong wächst. 

Zu den Unternehmen, die in Schwierigkeiten sind, gehören:  Shenzhen SEZ Construction and Development Group Co. und China South City, die eine Tilgungszahlung in Höhe von 11,25 Mio. USD am 9. Februar 2024 versäumte.  

Die positive Nachricht: Der chinesische Wohnungsneubau liegt jetzt bei weniger als der Hälfte seines Höchststandes von 2021, da der Wohnungsbau in China in den letzten zwölf Monaten bis April um 63 % auf 634 Millionen Quadratmeter zurückgegangen ist. 

Bullische Faktoren 

  1. Hongkongs Häfen stiegen im ersten Quartal um 3,8 % gegenüber dem Vorjahr auf 42,8 Millionen Tonnen. 
  2. Ein Einbruch im chinesischen Wohnungsneubau nährt die Hoffnung, dass der angeschlagene Immobiliensektor das Überangebot endlich in den Griff bekommt. 
  3. China hat im Mai ein neues Unterstützungspaket für den Sektor eingeführt: die Hypothekenzinsen und Anzahlungen sind jetzt niedriger. 

Bärische Faktoren 

  1. Die Verlangsamung der IPOs wird sich 2024 fortsetzen und die Kapitalbeschaffung in China beeinträchtigen. 
  2. Chinas Wertpapieraufsichtsbehörde hat seit der Verabschiedung neuer Vorschriften im März nur einen einzigen Börsengang genehmigt 
  3. In Japan dauerte die Immobilienkorrektur mehr als 18 Jahre und drückte die Preise am Ende um 47 %. 
  4. In den Bilanzen chinesischer Bauträger (die bereits mit 9 Billionen USD verschuldet sind) befindet sich immer noch ein Bestand an unverkauften Häusern, der fast doppelt so groß ist wie der von London.  

Technische Analyse 

Wochenchart mit aktuellem Kurs von 18,377 HKD 

Die Kurse durchbrachen am 22. April den horizontalen Kanal durch den Widerstand von 17,000 nach oben. Sie liegen jetzt über dem 10er, 20er und 50er EMA, so dass wir uns in einem einem Aufwärtstrend befinden. 

Der RSI, der jetzt bei 56,13 liegt, ist von der 67er-Marke zurückgegangen. Er befindet sich im neutralen Bereich. 

Unterstützungsniveaus 

  1. Erste Unterstützung durch den 10er EMA, der in der letzten Kerze und in dieser Woche getestet wurde. Long-Händler sollten dieses Niveau für Einstiege beobachten. 
  2. Die zweite Unterstützung wäre der vorherige Widerstand bei 17,000 
  3. Die folgenden Unterstützungsniveaus liegen bei 16,000 und 15,000. 

Widerstandsniveaus 

  1. Erster Widerstand bei 19800, getestet vor zwei und 3 Wochen und wirkt für mögliche Gewinnmitnahmen. 
  2. Brechen die Kurse weiter nach oben aus, wird der Markt das Ziel bei 21,000 anvisiert. 
Entwicklungen in der Vergangenheit sind kein Hinweis auf künftige Erträge. Der Wert einer Investition in ein Finanzinstrument kann sowohl fallen als auch steigen. Investoren erlangen möglicherweise nicht ihren ursprünglich investierten Betrag zurück. Die in diesem Dokument wiedergegebenen Informationen wurden von KQ Markets Europe sorgfältig zusammengestellt und basieren zum Teil auf allgemein zugänglichen Quellen und Daten Dritter. KQ Markets Europe übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Die Informationen stellen keine Anlageberatung, keine Anlageempfehlung und keine Aufforderung zum Erwerb oder zur Äußerung von Finanzinstrumenten dar. Durch das Bereitstellen dieser Informationen wird der Empfänger weder zum Kunden der KQ Markets Europe, noch entstehen der KQ Markets Europe dadurch irgendwelche Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten dem Empfänger gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen der KQ Markets Europe und dem Empfänger dieser Informationen zustande.