CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 77.7% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Chartanalyse: Coinbase Global Inc-CFD

Alle Notierungen in USD 

Mitbewerber: Kraken, Binance, eToro, Gemini. 

Coinbase Global Inc, die größte US-amerikanische Kryptowährungsbörse, meldete vergangenen Donnerstag einen Nettogewinn für Q4 2023 von 273 Mio. US-Dollar und einen Umsatz von 953,8 Mio. US-Dollar (629 Mio. US-Dollar im Vorjahreszeitraum) und übertraf damit alle Analystenerwartungen.  

Die Gewinne pro Aktie überraschten, indem sie mit 1,04 US-Dollar die Expertenprognosen um mehr als einen Dollar übertrafen, was einem Anstieg von rund 4.500%(!) entspricht. Diese außerordentliche Profitabilität hatte kaum jemand erwartet. Hierbei waren die Transaktionseinnahmen der Haupttreiber der Einnahmen im letzten Quartal 2023. Coinbase Global stiegen im nachbörslichen US-Handel nach den positiven Nachrichten um 15%.  

Zu den Gründen zählten die Genehmigung der ersten Bitcoin-Spot-ETFs und die allgemeinen Erwartungen für eine Verbesserung der makroökonomischen Bedingungen im Jahr 2024. Der Erfolg dieser Börse steht in direktem Zusammenhang mit dem Erfolg der Kryptowährungen. Mit dem Anstieg der Bitcoin-Investitionen und der kürzlich erfolgten Zulassung von Bitcoin-ETFs zeigen viele Investoren mehr Interesse an dem digitalen Vermögenswert. 

Der Börsengang fand am 14. April 2021 an der Nasdaq-Börse statt und hatte zunächst eine schlechte Performance, mit einem Höchststand von 429,54 und einem Rückgang auf 31,55 (Januar 2023)  

Seitdem scheint sich der Trend zum Positiven gewendet zu haben, aber es werden gute regulatorischen Nachrichten benötigt, um den derzeitigen Optimismus aufrechtzuerhalten. 

Kennzahlen 

KGV: 614,73 aktuell. 3-Jahres-Durchschnitt: Nicht verfügbar 

Kurs/Umsatz: 14,06 aktuell. 3-Jahres-Durchschnitt: 7,9.   

KBV: 6,38 aktuell. 3-Jahres-Durchschnitt: 5,59.  

Nettomarge: 28,67% aktuell. 3-Jahres-Durchschnitt: -13,21%.  

Schulden/Aktiva: 0,01 aktuell. 3-Jahres-Durchschnitt: 0,07. 

Bullische Faktoren 

1) Coinbase ist aus regulatorischer Sicht die "konformste Börse".  

2) Die Konkurrenz wird schwächer, insbesondere nach dem Zusammenbruch von FTX und den Problemen von Binance. 

3) Institutionen haben bisher nicht in Bitcoin investiert, was unter dem Gesichtspunkt der Diversifizierung sehr interessant ist. 

4) Das maximal mögliche Bitcoin-Angebot liegt bei 21 Millionen, auf dem Markt sind derzeit 19,5: das bedeutet, dass nicht mehr viel Angebot vorhanden ist.   

5) Die jüngste Genehmigung der US-Börsenaufsicht SEC für die ersten börsengehandelten Bitcoin-Spotfonds wird die Nachfrage und die Transaktionen erhöhen. 

Bärische Faktoren 

1) Das Unternehmen streitet noch mit der SEC über die Regulierung einiger der von ihm notierten Wertpapiere  

2) Coinbase drängt die SEC, verstärkt gegen Tether und Offshore-Kryptofirmen vorzugehen, die die regulatorischen Vorschriften nicht einhalten. Dies kann Coinbase von einigen Anlegern und von der Zusammenarbeit mit anderen Börsen entfremden. 

Technische Analyse 

Aktueller Kurs: 180,31 

In der letzten Woche schoss der Kurs über den 10er, 20er und 50er EMA, was eindeutig den Aufwärtstrend bestätigt. 

Der Trend ist aufwärtsgerichtet, aber nahe an einem starken Widerstand. 

Unterstützungsniveaus 

1) Erste Unterstützung bei 118, ein Level, das zuvor als Widerstand diente. Ein Durchbrechen dieser Marke würde eine Trendwende signalisieren. 

2) Die zweite Unterstützung liegt weit entfernt bei 70. Das ist ein starker Bereich und ein Minimum seit August 2023. Ein Durchbrechen dieses Preises sollte neue Short-Positionen bringen. 

3) Die letzte Unterstützung ist das Rekordminimum von 31,5 das in der Woche vom 2. Januar 2023 erreicht wurde. Große Chance für Long-Trader, wenn dort ein Wendepunkt gesehen wird. 

Widerstandsniveaus 

1) Der einzige nahe Widerstand ist 190, der bereits in der letzten Kerze getestet wurde (Hoch von 193,59) Dies ist ein Schlüsselwiderstand und der Markt muss von hier aus neue Höchststände erreichen, um den aktuellen Aufwärtstrend zu bestätigen. 

2) Jenseits des bisherigen Widerstands ist mit höherer Volatilität zu rechnen, da das historische Rekordhoch von 429,54 sehr bald erreicht werden könnte.

Entwicklungen in der Vergangenheit sind kein Hinweis auf künftige Erträge. Der Wert einer Investition in ein Finanzinstrument kann sowohl fallen als auch steigen. Investoren erlangen möglicherweise nicht ihren ursprünglich investierten Betrag zurück. Die in diesem Dokument wiedergegebenen Informationen wurden von KQ Markets Europe sorgfältig zusammengestellt und basieren zum Teil auf allgemein zugänglichen Quellen und Daten Dritter. KQ Markets Europe übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Die Informationen stellen keine Anlageberatung, keine Anlageempfehlung und keine Aufforderung zum Erwerb oder zur Äußerung von Finanzinstrumenten dar. Durch das Bereitstellen dieser Informationen wird der Empfänger weder zum Kunden der KQ Markets Europe, noch entstehen der KQ Markets Europe dadurch irgendwelche Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten dem Empfänger gegenüber, insbesondere kommt kein Auskunftsvertrag zwischen der KQ Markets Europe und dem Empfänger dieser Informationen zustande.